Über uns

Auf Initiative von Nicole Otto haben sich zwei weitere Frauen, Katja Gimpel und Katharina
Werner, entschlossen, die Projekte mit ins Leben zu rufen.
Schnell wurde klar, dass wir Unterstützung benötigen, wenn wir zeitnah eine Umsetzung
erleben wollen. Daneben benötigen wir finanzielle Unterstützung.
Aus diesen Gründen wird das Gesamtprojekt Süntelzauber mit dem Bürgerverein Bakede
ehrenamtlich in Kooperation gestaltet. Insbesondere der “Rentnerband” des Vereins gilt
unsere Dankbarkeit.
Die Erstellung und Betreuung des Internetauftritts hat Jörg Werner ehrenamtlich
übernommen.
Abschließend sind der Realverband sowie die Forstgenossenschaft aus Bakede mit
eingebunden.

Für wen ist Süntelzauber?

Süntelzauber richtet sich in erster Linie an Märchen- und Ausflugsinteressierte.
Unsere Hauptzielgruppe sind entsprechend Familien, die von einem kostenfreien
Ausflugsziel im Freien profitieren.
Der Süntelgeistweg ist eine kurze Strecke im bestehenden Erlebnispfad.
Hier sind Kinder als Hauptzielgruppe angesprochen.
Entsprechend eignen sich auch beide Projekte sehr gut für Schul-, Kindertagesstätten-,
sowie Ferienspaßausflüge. Daneben ist ein Besuch coronakonform möglich.
Die bisherigen Projekte sind der Beginn. Süntelzauber wird durch Geocaching-Routen
und weiteren Wald- und Wiesenideen partizipativ weiterentwickelt.

Warum Süntelzauber?

Süntelzauber ist aus der Idee entstanden, etwas spannendes, erlebbares, bewegungsförderndes,
coronakonformes sowie positiv konnotiertes für Familien und Kinder zu entwickeln. Ziel war es, die
Umgebung sozialraumorientiert zu nutzen und weiterzuentwickeln. Kinder sowie Familien können
motiviert und anlassbezogen das Umfeld erkunden. Hierbei wurde sich an der landschaftlichen Stärke
unseres Wohnortes, dem Wald und der Wiesen, als Erfahrungsräume bedient.
Neben den Anreizen der Wald- und Erlebnispädagogik sind weiterhin digitale Medien optional
einzusetzen. Ich habe als Nutzer*in die Möglichkeit, mich auf einer Karte zu orientieren, mir das
jeweilige Märchen mit Hilfe eines Smartphones und einem QR-Code vorlesen zu lassen, es selber auf
der Homepage zu lesen, mir Fotos der Süntelgeisthäuser zu betrachten.
Dazu fördert es die Attraktivität unseres Ortes! Bitte machen Sie sich anhand der folgenden Bilder
und Pressemeldungen selbst ein Bild und fühlen Sie sich jederzeit herzlich eingeladen, unseren
ehrenamtlichen, generationsübergreifenden und in liebevoller Detailarbeit entstanden Projekte zu
besuchen.